TSS – Toxisches Schocksyndrom

Was ist das Toxische Schocksyndrom?

  • Das TSS – Toxische Schocksyndrom ist eine seltene, aber ernst zu nehmende Krankheit. Sie wird durch Giftstoffe hervorgerufen, die vom Bakterium Staphylococcus aureus produziert werden, welches gewöhnlich in der Nase und der Scheide vorkommt. TSS kann bei Männern, Frauen und Kindern vorkommen. Die Wahrscheinlichkeit des Auftretens ist bei jungen Mädchen und Frauen unter 30 Jahren höher als bei älteren Frauen.
  • TSS kann jederzeit während oder kurz nach der Periode auftreten. Es kann sehr schnell voranschreiten – von Grippe-ähnlichen Symptomen bis hin zu einer ernsten Krankheit, die tödlich sein kann. Frühzeitige Erkennung und Behandlung der Symptome sind ausserordentlich wichtig.
  • Die Hälfte der bekannten TSS-Fälle sind bei Frauen aufgetreten, welche Tampons mit einer zu grossen Saugstärke oder zu lange benutzt haben.
  • Die Menstruationstasse trocknet deine Scheide nicht aus, die somit besser gegen Bakterien gewappnet ist. Es gibt jedoch ein paar seltene Fälle von TSS, welcher in Verbindung mit einer Menstruationstasse aufgetreten ist. Es ist überaus wichtig, sich des Risikos bewusst zu sein, die möglichen Symptome zu kennen und die wichtigen Hygienevorschriften zu respektieren.

Symptome

(Die Symptome müssen nicht alle gleichzeitig auftreten)

  • Starkes Fieber
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Halsschmerzen
  • Sonnenbrandähnlicher Hautauschlag
  • Schwindelgefühl
  • Muskelschmerzen
  • Ohnmacht-Anfälle oder Beinahe-Ohnmacht-Anfälle beim Aufstehen
  • Ablösen der Haut kann in späteren Stadien der Krankheit auftreten
  • Sehr tiefer Blutdruck

Wenn ein oder mehrere Symptome auftreten, musst du sofort…

  • Tampon oder Menstruationstasse entfernen
  • Arzt oder Notfallstation aufsuchen
  • Dem Arzt mitteilen, dass du ein Tampon oder eine Menstruationstasse benutzt hast und denkst, dass du vom Toxischen Schocksyndrom betroffen sein könntest.
  • Sei dir bewusst, dass es auch eine ohnmächtige Freundin betreffen kann und der Arzt oder Nothelfer unbedingt darauf hingewiesen werden muss, dass ein Tampon oder eine Menstruationstasse das Toxische Schocksyndrom verursacht haben könnte.

Risiko von menstruellem TSS reduzieren

  • Hände vor und nach dem Einführen eines Tampons/der Menstruationstasse gründlich waschen
  • Tampon/Menstruationstasse so wenig wie möglich berühren
  • Nur Bio-Baumwolle-Tampons benutzen
  • Tampon mit der geringsten Saugstärke für deine Bedürfnisse verwenden
  • Tampon alle 4-8 wechseln / Menstruationstasse spätestens alle 8 Stunden leeren und sorgfältig spülen
  • Einen Tampon auch Nachts nie länger als 8 Stunden verwenden / Deine Menstruationstasse nie länger, als 8 Stunden tragen
  • Mindestens einmal pro Tag eine Binde, anstelle eines Tampons verwenden, um abzuwechseln
  • Am Ende deiner Mens keine Tampons mehr verwenden
  • Ausserhalb deiner Mens keine Tampons verwenden
  • Tampon oder Menstruationstasse öfters wechseln/leeren, wenn du unangenehme Gerüche feststellst
  • Bei einem Notfall oder einer Operation den Arzt darauf hinweisen, dass du einen Tampon oder eine Menstruationstasse trägst
  • Verwende nie mehr Tampons oder eine Menstruationstasse, wenn du einmal TSS hattest
Menü